Die Salzlüge

Hätten Sie das gewusst?

  • Blutdruck erhöht sich nicht durch Salzkonsum, sondern sinkt. Denn Salz bindet Wasser, und ein erhöhter Wassergehalt im Körper weitet die Gefäße, wodurch der Druck zwangsläufig abfällt. Die Anti-Salz-Propaganda unterschlägt, dass die Blutgefäße einen flexiblen Querschnitt haben. Dieser muss sich streng dem Volumen anpassen, da sonst tödliche Gasembolien entstehen würden.
  • Wir essen täglich nicht zuviel, sondern zu wenig Salz. Empirische Studie hat einen durchschnittlichen Konsum von 6-7 g ergeben (im Gegensatz zu 10-15 g). Aber selbst große Mengen sind kein Problem, solange sich der Körper selbst regulieren kann mittels hypotonischem Wasser.
  • Salz ist lt. Makrobiotik das Lebensmittel mit der größten Yang-Energie, Zucker und Alkohol die Drogen mit der größten Yin-Energie. Da wundert es nicht, dass Alkoholiker, bzw. Süchtige aller Art, sowie Depressive kein Salz mögen. Bzw. nicht sie selbst, sondern ihre „Mitbewohner“ haben Angst vor Energiesammlung (yang). Salz ist deshalb eines der wichtigsten Hilfsmittel im Exorzismus. Jesus war hauptsächlich damit beschäftigt, Dämonen auszutreiben. „Habt immer genügend Salz in euch und haltet Frieden untereinander.“ (Mk 9:50). Was hat Salz mit Frieden zu tun? Es erhöht die Integrität der Persönlichkeit, es beendet die Spaltung („Ach, zwei Seelen wohnen in meiner Brust!“). Salz ist das Reaktionsprodukt zweier Gegensätze (Säure und Lauge) und somit Symbol für Harmonie.
  • Natrium(chlorid) ist nach Sauerstoff und Wasser die drittwichtigste Lebenschemikalie. Eine natriumarme Ernährung ist somit grundfalsch!
  • Natriummangel im Alter (Hyponatriämie) führt sehr häufig zu Schwindel und Sturz nebst Oberschenkelhalsbruch. Die Gruppe der Betroffenen hat gegenüber der Vergleichsgruppe einen 30% niedrigen Natriumhaushalt.
  • Gegenüber den verheerenden Folgen von elementarem Salzmangel kommt die Diskussion über Salzqualität  einer vorsätzlichen Irreführung gleich. Es gibt kein „giftiges“, bzw. „gesundes“ elementares Kochsalz, ebensowenig, wie es giftiges oder gesundes elementares Wasser, bzw. elementaren Sauerstoff gibt. Die angeblichen Spurenelemente sind erstens kaum nachweisbar und spielen zweitens für die oben beschriebenen Zusammenhänge keine Rolle. Hier waren also findige Geschäftemacher am Werk, die einen Mythos von dem „kostbaren Salz aus der Ferne“ erschaffen haben. Und die Branche zieht mit, denn Umsatz und Profit haben im Zweifelsfall Vorrang vor der Wahrheit.
  • Propaganda basiert auf der ständigen Wiederholung irrationaler Behauptungen. Diese lassen sich zwar mit Logik widerlegen, aber sobald sie sich einmal als „Konsens-Wahrheit“ durchgesetzt haben, werden sie nur noch von denjenigen öffentlich in Frage gestellt, die eh keinen Ruf, bzw. Arbeitsstelle zu verlieren haben; wodurch sich der Teufelskreis schließt, da es der Masse an Urteilskraft und -willen fehlt, um an Autoritäten (den sog. „Experten“, bzw. „Mietlingen“) zu zweifeln und sich eine eigene Meinung zu bilden.
  • Es gibt kein öffentliches Interesse an kostenlosen „Lösungen“. Auch die Alternativmedizin ist auf Patienten angewiesen. An Ihrer Gesundheit ist somit niemand interessiert – außer Sie selbst.
Advertisements

GHS – Die Allgemeine Gesundheitslösung (deutsch)

GHS Packung

Das Ziel von “The General Health Solution” (GHS) wurde hoch gesetzt: mit einfachen, aber intelligent zusammengestellten Inhaltsstoffen ein Maximum an Synergie bei gleichzeitig minimierten Kosten zu erreichen, um damit eine solide Grundversorgung für die Herausforderungen des modernen Alltags sicherzustellen.

GHS vereint eine Vielzahl synergetisch zusammenwirkender Stoffe (Synergenten) in einem Produkt. Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile (die Wirkungen addieren sich nicht, sondern mulitplizieren sich).

  1. Hydratation

Ohne Hydratation greift fast keine Gesundheitsmaßnahme richtig. Denn Wasser ist pure Energie. Die Hydrolyse (Auflösung in Wasser) verzehnfacht die Energie im Nahrungsbrei. Wasser wird bei GHS deshalb nicht einfach nur als “Schluckhilfsmittel” beigefügt, sondern, im Gegenteil: GHS würde für das schluckweise Wassertrinken optimiert. Ein einzelner Liter GHS-Lösung hydriert tiefgreifender und nachhaltiger, als zwei, drei Liter elektrolytarmes Flaschenwasser es könnten. Synergenten: Meersalz, L-Glutamin, Xylit, Süßholzextrakt.

  1. Low Carb

Damit die Fettverbrennung während der Einnahme von GHS nicht unterbrochen wird, enthält GHS nur Kohlenhydrate mit sehr geringem glykämischen Index als Kohlehydratquellen. Somit ist GHS insulinneutral, d.h. sie erzeugt keine Blutzuckerspitzen. Synergenten: Xylit und Xylo-Oligosaccharide (Prebiose). Auch L-Glutamin ist eine exzellente Energiequelle, wenn auch kein Kohlenhydrat.

  1. Darmregeneration

Ein gesunder Darm produziert viele wichtige körpereigene Abwehr- und Botenstoffe. Die Dünndarmfunktion wird durch die prebiotischen Nährstoffe Prebiose (ein “Xylooligosaccharid”) und die Darmzellennahrung L-Glutamin indirekt, bzw. direkt unterstützt. Aber auch das hefepilzeindämmende und antibakteriell wirksame Xylit und MSM leisten erhebliche Beiträge für ein gesundes Darmmilieu.  Synergenten: L-Glutamin, Xylit, Prebiose, MSM.

  1. Geweberegeneration

Organischer Schwefel (MSM) versorgt das Gewebe des ganzen Körpers mit Stützstrukturen durch die sog. “Schwefelbrücken”. TMG (Trimethylglycin) fördert die Methylisierung, d.h. den Aufbau vieler organischer Verbindungen durch die kleinsten organischen Bausteine, die Methylgruppen. L-Glutamin ist für den Aufbau von Muskel- und Gehirnzellen zuständig. Synergenten: MSM, TMG.

  1. Durchblutungsförderung und Entgiftung

Entgiftung ist ein aktiver Prozess, für den der Körper viel Energie benötigt. Gifte werden durch Oxidation neutralisiert. Die Hydratation verbessert die Sauerstoffzufuhr außerdem noch zusätzlich, durch  MSM soll thiogen und Trimethylglycin Methyldonator. Synergenten: MSM, TMG.

  1. Multisynergie durch Vitamin C und Salz

Verbindungen wie organisch gebundener Schwefel (“Methylsulfonylmethan”/”MSM”, “Dimethylsulfon”) oder auch die Aminosäure L-Glutamin werden durch die Kombination mit Vitamin C und Salz noch deutlich intensiviert. Synergenten: Salz, Vitamin C.

GHS Label NU LIFE final

Inhaltsstoffe:

L-Glutamin, Xylit, Meersalz, Dimethylsulfon (MSM), Säuerungsmittel: Vitamin C, Trimethylglycin (aus Gojibeere), Xylooligosaccharid (Prebiose), Süßungsmittel: Süßholzextrakt.

Nährwert pro 100 g (pro Portion 29 g):

Brennwert: 242,5 kcal (12,1 kcal), Kohlehydrate: 4,3g (0,2g), davon Xylit 4,3g (0,2g), Fett: 0,0 g, Eiweiß: 49,4 g (2,5g), Balaststoffe: 3,3g (0,0g).

Verzehrsempfehlung: 3 Meßlöffel (30 g) auf 1 Liter Wasser verrühren, gut schütteln und über 1-2 Stunden schluckweise trinken. Die angegebene Menge nicht überschreiten. Außer Reichweite von Kindern, kühl, trocken lagern. Kein Ersatz für ausgewogene Ernährung. Mindestens 3 Monate durchgehend nehmen!

Füllmenge: 585 g.

Preis: 29,95 €

Vertrieb: NU LIFE (www.nulife.de)

Endverbraucher vergleichen Lebensmittelrohstoffangebote (z.B. Mehl, Zucker, Milch) einfach anhand der gesetzlich vorgeschriebenen Grundpreis-Deklaration. Auch bei Nahrungsergänzungsmittel  (NEMn) kann – trotz unterschiedlicher Zutaten  – ein objektiver Preisleistungs-Vergleich anhand einer Gesamtbilanz erstellt werden, in die mehrere Kriterien einfließen:

  1. Gesundheitliche Wirkung
  2. Einfachheit der (täglichen) Anwendung
  3. Gesamtpreis pro Monat

In allen drei Punkten setzt GHS, aufgrund der Synergien zwischen den Inhaltsstoffen, neue Maßstäbe.

Englische Version

The General Health Solution (English)

GHS Packung

The goal of „The General Health Solution“ (GHS) has been set high: to achieve with simple but intelligent compiled ingredients a maximum synergy at minimized costs, so as to ensure the basic needs for the challenges of modern life.

GHS combines a variety of synergistically acting substances (synergists) in a single. The whole is more than the sum of its parts (the effects do not add, but mulitply).


1. Hydratation

Without hydration no health measure can engage properly. Water is energy. Hydrolysis increases the energy from digested food in the gut tenfold. Water is not just added to GHS as a „consumption aid“, but, on the contrary, GHS has been optimized for drinking water in small sips for optimum hydratation. A single liter GHS solution hydrogenates deeper and more sustainable than two or three liters of electrolyte-deficient water. Synergists: Sea salt, L-glutamine, xylitol, licorice extract.

2. Low Carb

Fat burning is not interrupted while taking GHS. GHS contains only carbohydrates with very low glycemic index. Thus GHS is insulin-neutral, that is, it does not produce blood sugar spikes. And L-glutamine is an excellent source of energy, even if not a carbohydrate. GHS specifically increases the basal metabolic rate, which accounts for the lion’s share of calorie burning. Synergists: xylitol and xylo-oligosaccharides (Prebiose).

3. . Intestinal regeneration

A healthy colon produces many important body’s own defense and messenger molecules. The small intestine function is supported by the prebiotic nutrients Prebiose (a „xylooligosaccharide“) L-glutamine which directly supportes the intestinal cells. The yeast suppressive and antibacterial xylitol and MSM provide additional help for maintaining a healthy intestinal environment. Synergists: L-Glutamine, xylitol, Prebiose, MSM.

4. Tissue Regeneration

Organic sulfur (MSM) supplies the tissues of the whole body with support structures called by. „Sulfur bridges“. TMG (trimethylglycine) promotes methylation, i,e. the construction of many organic compounds by the smallest organic building blocks, the methyl groups. L-glutamine is responsible for the development of muscle and brain cells. Synergists: MSM, TMG.

5. Improved circulation and detoxification

Detoxification is an active process for which the body requires a lot of energy. Toxins are neutralized by oxidation. On top, the hydratation improves the oxygen supply. Synergists: MSM, TMG.

6. Multi synergy through vitamin C and sea salt

Compounds such as organically bound sulfur („methylsulfonylmethane“ / „MSM“, „trimethylglycine“) or the amino acid L-glutamine are intensified by the combination with vitamin C and salt. Synergists: Sea salt, vitamin C.

GHS Label NU LIFE final

Ingredients:

L-glutamine, xylitol; sea salt; dimethylsulfone (MSM); acidifying agent: vitamin C; trimethyl glycine (from goji berries), xylooligosaccharide (Prebiose), sweetener: Licorice extract.

Nutritional value per 100 g (per serving  of 29 g):

Calories: 242.5 kcal (12.1 kcal) Carbohydrates: 4.3 g (0.2 g), of which 4.3 g of xylitol (0.2 g), fats: 0.0 g; Protein: 49.4 g (2 , 5g); dietary fiber: 3.3g (0.0g).

Directions of use: mix 3 scoops (29 g) into 1 liter of water, shake well and drink within about 1-2 hours. Do not exceed the stated amount. Keep out of reach of children in a cool, dry place. No substitute for a balanced diet. Take at least 3 months continuously!

Content: 585 g.

Price: 29,95 €

Distribution: NU LIFE (www.nulife.de)

Consumers compare simple food commodities (such as flour, sugar, milk) on the basis of the statutory base price declaration. With dietary supplements it’s a bit more difficult. But – despite different ingredients – an objective price performance comparison can be made, based on a total balance sheet which comprises key criteria:

1. Health effects
2. . Simplicity of daily use
3. Total monthly costs

In all three points, GHS, due to its synergists, is setting new standards.

German version